drupa 2016 - Interview mit Rainer Gebhardt
LOADING PLAYER
Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing


Die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA bietet ihren Mitgliedern aus Industrie und Forschung alles rund um die Technologien des industriellen 3D-Drucks. Hier kommen branchenübergreifend potentielle Anwender und Entwicklungspartner aus der Industrie zusammen.

Foto: VDMA    

 

 

Aktuelles

Stromschienenhalter an Laufschiene – additiv neu gedacht

24.08.2016 Kegelmann Technik aus Rodgau-Jügesheim mit einem Beispiel für den Einsatz von additiver Fertigung in der automobilen Endmontage.

Artikel anzeigen

Wir rechnen mit einer raschen Industrialisierung

03.08.2016 Bosch Rexroth nutzt additive Verfahren teils schon in Serienanwendungen. Im Interview erklären Dr. Stefan Hövel und Ulrich Dittmaier wie das Unternehmen die Technologie angeht, wo sie Verbesserungspotentiale sehen und warum sie sich der Arbeitsgemeinschaft Additiv Manufacturing angeschlossen haben.

Artikel anzeigen

Maschinenabnahme für Additive Manufacturing (AM)

18.07.2016 Arbeitskreis Maschinenabnahme erarbeitet Qualitätsparameter zur Beschreibung von AM-Anlagen und entwickelt ein Arbeitsblatt für die einheitliche Bewertung von Anlagen unterschiedlicher Hersteller und Technologien.

Artikel anzeigen
3D-Druck Trends

Hochgeschwindigkeits Sintern

11.08.2014 An der Loughborough University in UK wurde das High Speed Sintering (HSS) entwickelt. Anstelle eines Laserstahls wird eine Infrarot Wärmequelle verwendet

Artikel anzeigen

HP Multi Jet Fusion

19.01.2015 Aufbauend auf das Know-How zur Inkjet-Technologie entwickelt HP derzeit einen 3D-Drucker unter Verwendung von thermischen Inkjet-Druckköpfen in einem Pulverbettsystem.

Artikel anzeigen

„Carbon3D“ mit extrem beschleunigtem 3D-Druckverfahren

26.03.2015 US-Startup kann mit seinem „Continuous Liquid Interface Production“ Verfahren schneller als alle bisher bekannten additiven Verfahren eine breite Vielfalt an Polymeren verarbeiten.

Artikel anzeigen

NASA-Raketen bald mit additiv gefertigten Einspritzdüsen?

11.11.2014 Weltraumbehörde will komplexe Bauteile am Stück drucken, statt sie aus vielen Einzelteilen zu montieren. Belastungstest angelaufen.

Artikel anzeigen
3D printed drupa sea shell
LOADING PLAYER
Pressebereich
Pressebereich
Termine
Ansprechpartner

Rainer Gebhardt

AG Additive Manufacturing Projektleitung

Tel.: 

(+49 69) 66 03-19 02


Fax: 

(+49 69) 66 03-29 02


rainer.gebhardt@vdma.org

Brigitta Ritter-Lenzing

AG Additive Manufacturing Assistenz

Tel.: 

(+49 69) 66 03-14 52


Fax: 

(+49 69) 66 03-24 52


brigitta.ritter@vdma.org

Interviews der Fachtagung 3D-Druck
AM-Vorstand im Interview
3D-Druck weltweit
3D-Druck im Maschinenbau