Best Practice-Beispiele: Additive Manufacturing in der Industrie

Additiv gefertigte Hexapod-Gelenke auf dem Prüfstand

26.02.2018 Um die komplexen Gelenke in geringer Stückzahl aus Inconel zu fertigen, drängt sich der Einsatz von additiven Verfahren auf. Doch halten AM-Bauteile den Belastungen so gut stand, wie geschmiedete Gelenke?

Artikel anzeigen

Innovative Mischdüse additiv gefertigt

19.10.2016 Thaletec nutzt additiv gefertigte poröse Strukturen für das feindisperse Eintragen von Gasen in Flüssigkeiten

Artikel anzeigen

3D-Sprühköpfe senken die Taktzeit und verlängern die Werkzeug- Standzeit beim Gesenkschmieden

03.11.2017 Additive Fertigung bei der SMS group ermöglicht Innovationsschub bei der Herstellung von Sprühköpfen. Die durch den 3D-Druck hergestellten 3D-Sprühköpfe sind leichter, prozessoptimiert gestaltet und flexibler im Einsatz.

Artikel anzeigen

Siemens erhält Auszeichnung für industriellen 3D-Druck

02.06.2017 Siemens gewinnt den "3D-Printing-Industry-Award" in der Kategorie "3D-Druck-Anwendung des Jahres". Das Unternehmen wurde für den weltweit ersten erfolgreichen Test von additiv gefertigten Gasturbinenschaufeln geehrt.

Artikel anzeigen
Renishaw Additive Manufacturing
LOADING PLAYER
Downloads und Artikel
Info
  • Die industrielle Umsetzung der additiven Fertigung ist ein Hauptziel der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing. Die verschiedenen Anwendungsbranchen präsentieren auf dieser Seite erfolgreiche Anwendungsbeispiele. Viele davon sind entsprechend dieser Gliederung zur „User Case Area“ der Formnext in Frankfurt von Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft veröffentlicht worden.  Die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing (AG AM) im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) ist ideeler Träger der Fachmesse formnext.