Best Practice-Beispiele: Additive Manufacturing in der Industrie

Siemens erhält Auszeichnung für industriellen 3D-Druck

02.06.2017 Siemens gewinnt den "3D-Printing-Industry-Award" in der Kategorie "3D-Druck-Anwendung des Jahres". Das Unternehmen wurde für den weltweit ersten erfolgreichen Test von additiv gefertigten Gasturbinenschaufeln geehrt.

Artikel anzeigen

Aus einem Stück - Emaillierter Hochdruckreaktor mit Temperierkanal additiv gefertigt

31.03.2017 Hochdruckreaktoren werden in der Verfahrenstechnik zur Durchführung von chemischen Reaktionen unter Drücken bis zu 200 bar eingesetzt.

Artikel anzeigen

Additiv gefertigte Gasturbinenschaufeln bei voller Leistung in einer Gasturbine

16.03.2017 Siemens hat einen Durchbruch im 3D-Druck von Gasturbinenschaufeln erzielt. Zum ersten Mal hat ein Experten-Team vollständig additiv gefertigte Gasturbinenschaufeln bei voller Leistung in einer Gasturbine getestet.

Artikel anzeigen

Stromschienenhalter an Laufschiene – additiv neu gedacht

Kegelmann Technik aus Rodgau-Jügesheim mit einem Beispiel für den Einsatz von additiver Fertigung in der automobilen Endmontage.

Artikel anzeigen
Renishaw Additive Manufacturing
LOADING PLAYER
Downloads und Artikel
Info
  • Die industrielle Umsetzung der additiven Fertigung ist ein Hauptziel der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing. Die verschiedenen Anwendungsbranchen präsentieren auf dieser Seite erfolgreiche Anwendungsbeispiele. Viele davon sind entsprechend dieser Gliederung zur „User Case Area“ der Formnext in Frankfurt von Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft veröffentlicht worden.  Die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing (AG AM) im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) ist ideeler Träger der Fachmesse formnext.