Generative Verfahren im Überblick

Zur Entwicklung Generative Fertigungssysteme der neusten Generation bilden Trumpf und SISMA ein neues Joint-Venture
12.12.2017
Zuverlässigkeit mittels Dauerschwingversuchen testen
12.10.2017
Aus CAD-Daten direkt ein reales Teil zu drucken, wiederholbar in bester Qualität, ist eine der aktuellen Herausforderungen für additiv fertigende Unternehmen. Um sich hier besser aufzustellen, setzt Toolcraft, Fertigungsdienstleister für 3D-Druck in Metall Simulationssoftware ein.
07.09.2017
- Wirtschaftliche Fertigung von Werkstücken bis etwa 3 m³ und 3 Tonnen - Metall-Drucker verfügbar als 3- oder 5-achsiges Bearbeitungssystem
11.08.2017
Siliziumdioxid-basierte Beschichtung für additiv gefertigte Bauteile aus Edelstahl
11.08.2017
Technologie der Firma ViscoTec macht es möglich, zweikomponentige (2K) Flüssigkeiten und Pasten mit höchster und gleichbleibender Präzision über den gesamten Druckvorgang hinweg zu drucken.
29.03.2017
Die Rosswag GmbH erhielt am Donnerstag, 16. Februar 2017, den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2016.
Die FH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT stellen eine neue Low Cost SLM-Anlage vor.
Die Metall-Pulver-Auftrag-Technologie (MPA Technologie) von Hermle lässt sich vielseitig einsetzen.
Technologieintegration made by Sauer: Laserauftragschweißen und 5-Achs-Fräsen intelligent kombiniert für beste Oberflächen sowie perfekte Bauteilpräzision.
14.12.2016
Handelsübliche Granulate von Hochleistungskunststoffen wie PEEK, PPS, PSU, sowie PA und PC verarbeitet ein neues additives Verfahren von Starfort aus Brixen in Südtirol. Daneben bringt der 3D-Drucker im Strangschichtverfahren auch Granulate mit Glas- oder Kohlenstofffasern in Form. Durch die Direktverarbeitung von Granulat entfällt der energie- und kostenaufwändige Umweg über Filamente.
14.03.2016
Der Anlagenbauer Concept Laser hat In-situ-Prozessüberwachung nun um das QMmeltpool 3D zur dreidimensionalen Echtzeitüberwachung erweitert.
13.02.2016
Additive Manufacturing wächst über bisherige Anwendungen im Prototyping hinaus und wird zunehmend zur Fertigung von Serienbauteilen eingesetzt. Daher müssen für den industriellen Einsatz verbindliche Standarts festgelegt werden.
12.02.2016
Seit Ende 2015 liefert Trumpf, Ditzingen, seine kompakten und robusten Anlagen zur generativen Fertigung metallischer Bauteile mittels Laser Metal Fusion (LMF) aus.
17.01.2016
Einsatz von 2K-Exzenterschnecken-Pumpen bringt Vorteile bei der Fertigung additiv gefertigter Bauteile: Schnelleres Aushärten, geringere Verzüge, bessere Produkteigenschaften.
11.09.2015
Industrieller 3D-Druck für Teile aus Kunststoff
04.10.2015
Laser-Sintern-Variante neu am Markt: Einsatz von Laserdioden bietet große Entwicklungspotenziale
Artikel zum Download: Rainer Gebhardt, VDMA-Ansprechpartner für 3D-Druck, gibt im Interview einen Überblick über die Bedeutung Generativer Verfahren für den industriellen Bereich. Anlage: Tabellarische Übersicht über Generative Verfahren in deutscher und englischer Sprache.
13.06.2015
Moderne 3D-Druckverfahren und andere additive Fertigungsmethoden vereinfachen die Produktentwicklung und machen ganz neue Produkte möglich. Mit einer speziellen Variante der Laser-Direktstrukturierung (LDS) erweitert der Laserspezialist LPKF Laser & Electronics AG den Funktionsumfang noch einmal.
19.01.2015
Die Hybrid-Maschine von Hamuel verbindet konventionelles Drehen/Fräsen mit additivem Materialauftrag mittels Laserschweißen auf engem Raum.