Generative Verfahren im Überblick

12.12.2017
Zuverlässigkeit mittels Dauerschwingversuchen testen
12.10.2017
Aus CAD-Daten direkt ein reales Teil zu drucken, wiederholbar in bester Qualität, ist eine der aktuellen Herausforderungen für additiv fertigende Unternehmen. Um sich hier besser aufzustellen, setzt Toolcraft, Fertigungsdienstleister für 3D-Druck in Metall Simulationssoftware ein.
07.09.2017
- Wirtschaftliche Fertigung von Werkstücken bis etwa 3 m³ und 3 Tonnen - Metall-Drucker verfügbar als 3- oder 5-achsiges Bearbeitungssystem
11.08.2017
Technologie der Firma ViscoTec macht es möglich, zweikomponentige (2K) Flüssigkeiten und Pasten mit höchster und gleichbleibender Präzision über den gesamten Druckvorgang hinweg zu drucken.
11.08.2017
Siliziumdioxid-basierte Beschichtung für additiv gefertigte Bauteile aus Edelstahl
29.03.2017
Die Rosswag GmbH erhielt am Donnerstag, 16. Februar 2017, den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2016.
Die FH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT stellen eine neue Low Cost SLM-Anlage vor.
Technologieintegration made by Sauer: Laserauftragschweißen und 5-Achs-Fräsen intelligent kombiniert für beste Oberflächen sowie perfekte Bauteilpräzision.
Die Metall-Pulver-Auftrag-Technologie (MPA Technologie) von Hermle lässt sich vielseitig einsetzen.
14.12.2016
Handelsübliche Granulate von Hochleistungskunststoffen wie PEEK, PPS, PSU, sowie PA und PC verarbeitet ein neues additives Verfahren von Starfort aus Brixen in Südtirol. Daneben bringt der 3D-Drucker im Strangschichtverfahren auch Granulate mit Glas- oder Kohlenstofffasern in Form. Durch die Direktverarbeitung von Granulat entfällt der energie- und kostenaufwändige Umweg über Filamente.