3D-Druck verbessert Druckgussformen und Spritzgießwerkzeuge

Toolcraft

Step-by-Step-Guide: Die eigenen Produkte mittels 3D-Druck-Technologien optimieren.

Toolcraft ist ein Engineering und Produktionsspezialist im Bereich der Metall- und Kunststoffverarbeitung, der mit Erfolg additive Fertigungsmethoden einsetzt. Die Herausforderung besteht darin, am richtigen Punkt mit innovativen Möglichkeiten anzusetzen. So beispielsweise gelungen beim Herstellprozess von innengekühlten Formeinsätzen für Druckgussformen und Spritzgießwerkzeuge. Durch die Vorteile des 3D-Drucks können deutliche Leistungssteigerungen erzielt und spannende Erfolge verbucht werden: maximal effiziente Kühlung der konturgebenden Formeinsätze bei gleichzeitig hoher Steifigkeit und Festigkeit.

Folgende Vorgehensweise nutzt Toolcraft für Komplettlösungen vom Design bis zum Fertigteil

  • Identifikation der neuralgischen Punkte im Formenbauprozess und Festlegung der Optimierungsstrategie
  • Fertigung innengekühlter Fassonstifte mittels Metall-Laserschmelzen
  • Wärmebehandlung
  • Frästechnische Nachbearbeitung der urgeformten Werkstücke zum einsatzfähigen Funktionsbauteil
  • Taktile bzw. optische Qualitätssicherung der erschmolzenen Komponenten
  • zerstörungsfreie Prüfung

Das Ergebnis überzeugt:

  • Zykluszeit um 30 Prozent reduziert
  • Ausschussquote erheblich vermindert

Von 10 auf 8 oder gar 7 Sekunden Schussgeschwindigkeit. Mit anderen Worten: Bis zu 30 Prozent kürzere Zykluszeiten durch den Einsatz lasergeschmolzener Fassonstifte mit Innenkühlung. Eine Verkürzung, die in Verbindung mit den großen Stückzahlen als bahnbrechende Verbesserung der Produktion bezeichnet werden kann.
Der Einsatz von Metall-Laserschmelzen reduziert auch die Ausschussquote drastisch, da durch die optimierte Kühlleistung der Verzug der erzeugten Bauteile deutlich minimiert wurde.

Ähnliche Artikel