24
0

Aktuelle Artikel

16.03.2021
Heiko Blunk, M.Sc., Fraunhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien IAPT in Hamburg, referiert über das Thema "Übersicht & Benchmark verschiedener Polymer- und Metall-AM-Technologien"
16.03.2021
Das EU-Parlament hat seine Positionierung zum neuen Kreislaufwirtschaftspaket verabschiedet. Aus Sicht des VDMA ein richtiger Schritt, warnt aber vor zu viel Bürokratie.
01.03.2021
Freitag, den 26. März werden Peter Lindecke, IAPT Fraunhofer sowie Markus Meidenstein, Sigmalabsinc von 11:15 - 12: 00 Uhr über „Industrielles In-Situ Prozessmonitoring im Bereich metallischer Pulverbett-Laserschmelztechnologie (L-PBF)“ referieren.
18.02.2021
VDMA-Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing startet OPC UA-Aktivität
08.02.2021
Durch den Brexit ist im Vereinigten Königreich eine neue Konformitätskennzeichnung erforderlich – die UCKA-Kennzeichnung. Was ist zu beachten?
0
0

Publikationen

Keine Treffer gefunden

1
1

Veranstaltungen

Keine Treffer gefunden

1
0

Aktuelle Video

17.10.2017
Maschinen machen unser Leben besser – im Großen wie im Kleinen. Ob es um unsere Gesundheit geht, unser Essen oder die vielen Verkehrsmittel, die wir benutzen; ob wir uns die Erde tief im Meer anschauen oder von ganz oben – wir brauchen dazu Maschinen und Menschen, die ihr ganzes Können aufbringen, um die Welt immer Stück für Stück zu einem lebenswerteren Ort zu machen. Dafür steht der Maschinen- und Anlagenbau. Mensch – Maschine - Fortschritt.
04.04.2017
Auf der Sonderschau "Additive Manufacturing Plaza" der Hannover Messe 2015 zeigte ARBURG als Exklusivpartner eine komplett vernetzte Prozesskette von Spritzgießen und additiver Fertigung samt Leitrechnertechnik. Dabei wurden in Großserie gefertigte Lichtschalter-Wippen individualisiert.
04.04.2017
Ein neues System für die industrielle additive Fertigung, das auf Basis von Originalwerkstoffen arbeitet, ist der freeformer und das zugehörige Verfahren ARBURG Kunststoff-Freiformen (AKF). Dabei werden qualifizierte Standardgranulate ähnlich wie beim Spritzgießen aufgeschmolzen und als kleinste Tröpfchen auf Basis von 3D-CAD-Daten schichtweise zum fertigen Kunststoffteil aufgetragen.