Norm-Entwurf E DIN EN ISO/ASTM 52900

shutterstock

Der Norm-Entwurf E DIN EN ISO/ASTM 52900 „Additive Fertigung - Grundlagen – Terminologie“ (ISO/ASTM DIS 52900:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO/ASTM 52900:2018 ist erschienen.

Dieser Norm-Entwurf etabliert und definiert Begriffe, die bei den additiven Fertigungstechnologien (AM, en: Additive Manufacturing) verwendet werden, die das additive Formgebungsprinzip anwenden und dadurch, mittels sukzessiver Materialzugabe, physikalische dreidimensionale (3-D-)Geometrien aufbauen.

Dieses Dokument kann bei der Beuth Verlag GmbH, beuth.de bezogen werden. Der Norm-Entwurf kann im Norm-Entwurfs-Portal https://www.din.de/de/mitwirken/entwuerfe/ne-stellung/wdc-beuth:din21:288079286 kommentiert werden.

Schreiben Sie Ihren Text hier