Neue Mitglieder der AG Additive Manufacturing im Januar

fotolia

Im Januar 2017 haben sich trinckle, alupress und die A. Mannesmann Maschinenfabrik der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing angeschlossen.

trinckle 3D

trinckle entwickelt Software für das Zeitalter der Additiven Fertigung. Das Kernprodukt paramate ermöglicht die kundenspezifische Konfiguration von Produkten auf eine innovative Art und Weise – von auf den Patienten zugeschnittene Prothesen, mechanisch optimierten Industriekomponenten bis hin zu personalisiertem Schmuck. Mithilfe intelligenter Algorithmen lassen sich durch paramate auch komplexe Designprozesse automatisieren, ohne dass CAD-Know-how benötigt wird.

trinckle wurde 2013 als erster deutscher Online 3D-Druckservice gegründet. Seitdem baut trinckle nicht nur seine Expertise im Bereich der additiven Fertigung aus, sondern auch seine Software-Plattform.

A. Mannesmann

Die A. Mannesmann Maschinenfabrik GmbH in Remscheid ist mit 160 Mitarbeitern Hersteller von Präzisions-Kugelgewindetrieben. Kugelgewindetriebe wandeln Rotations- in Linearbewegungen um und können so auch in kleinsten Schritten, verschiedenste Positionen exakt anfahren – und das nahezu vibrationsfrei. Hohe Lasten können dadurch problemlos, bei nur geringem Antriebsmoment angehoben oder gezogen werden. Sie eignen sich ebenso für sehr hohe Vorschubgeschwindigkeiten.

Eine Weiterentwicklung stellen die Teleskopaktoren dar. Sie basieren auf dem gleichen Funktionsprinzip wie der Kugelgewindetrieb. Allerdings ist die Spindel in ihrer Länge variabel, was beim Einbau in beengten Bauräumen sehr große Verfahrwege ermöglicht. Teleskopaktoren werden in verschiedenen Baugrößen mit zwei, oder vier simultan ausfahrenden Stufen angeboten. 

Die A. Mannesmann Maschinenfabrik GmbH ist Lieferant in der Werkzeugmaschinenindustrie, im Maschinen- und Anlagenbau und im Bereich Additive Manufacturing.

Alupress Tooling

Die Alupress Tooling GmbH mit Sitz in Brixen, Südtirol, ist Hersteller von Druckgussformen, Stanzwerkzeugen und Vorrichtungen für die Unternehmen der Alupress Gruppe. Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserung der Abläufe und Prozesse im Fertigungsbereich setzt Alupress Tooling verstärkt auf den Einsatz von Additive Manufacturing für Systemlösungen in Alu-Druckguss.

Ähnliche Artikel