Neue Mitglieder der AG Additive Manufacturing im Februar und März

fotolia

Im Februar / März 2017 haben sich Arcam, Erasteel, Netzsch und OR.Lasertechnologie der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing angeschlossen

Arcam

Arcam – Additive Fertigung mittels EBM
Arcam bietet kostengünstige additive Fertigungssysteme zur Herstellung von Metallkomponenten an. Die angewendete pulverbettbasierte EBM-Technologie bietet Gestaltungsfreiheit in Kombination mit hervorragenden Materialeigenschaften und hoher Produktivität.
Als innovativer Partner in der orthopädischen Implantate- sowie Luftfahrtindustrie bietet Arcam ein komplettes Portfolio an EBM-Maschinen, Zusatzausrüstungen, Software, Metallpulver, Services und Schulungen an. Das Patentportfolio besteht aus über 200 Patenten.

Erasteel

Erasteel
Aubert&Duval und seine Konzernschwester Erasteel, beide Teil der ERAMET-Gruppe, sind weltweit führende Hersteller von gasverdüsten Metallpulvern mit Produktionsstätten in Frankreich, Schweden und Spanien mit gesamt 6 Verdüsungsanlagen. Erasteel GmbH ist die deutsche Niederlassung. Die Firmengruppe hat ein dezidiertes Spektrum von Metallpulvern für additive Fertigung (Laser beam melting, Electron Beam Melting, Laser Metal Deposition) sowie für HIP und MIM- Prozesse entwickelt.

Netzsch

NETZSCH
Die NETZSCH-Gruppe ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen mit Stammsitz in Selb/Bayern. Es unterteilt sich in 3 Geschäftsbereiche Analysieren & Prüfen, Mahlen & Dispergieren sowie Pumpen & Systeme. Das Unternehmen schaut auf 140 Jahre Technologieerfahrung zurück.

OR.Laser

O.R. Lasertechnologie GmbH
Die O.R. Lasertechnologie GmbH ist einer der führenden Hersteller industrieller Lasersysteme mit Fokus auf dem Gebiet der additiven Fertigung bzw. dem 3D Druck von Metallen. Das Ergebnis dieser Forschung spiegelt sich schon heute in OR LASER´s Produktportfolio in den Anlagen für das Pulverauftragsschweißen (Direct Metal Deposition) und Pulverbettverfahren (SLM) wider. Beide Technologien eröffnen im Zusammenspiel mit der softwareunterstützten CAD/CAM-Softwarelösung ORLAS SUITE völlig neue Perspektiven.

Ähnliche Artikel