Neue Mitglieder der AG Additive Manufacturing im Januar 2018

Fotolia

Im Januar 2018 haben sich die Lechler GmbH sowie Kasto Maschinenbau der Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing angeschlossen.

Die Lechler GmbH ist weltweit operierender Hersteller von Präzisionsdüsen und europäischer Markführer. Das Produktspektrum ist sehr breit und reicht von Düsen zur Ausbringung von minimalen Mengen für die Luftbefeuchtung bis zu Modellen mit Volumenströmen von mehreren Tausend Litern pro Minute für die Kühlung in Kraftwerken. Die Fertigung findet überwiegend am Standort Metzingen und bei Tochterunternehmen weltweit statt. Viele Produkte werden speziell für Kunden entwickelt.

Lechler sieht die Vorteile der Additiven Fertigung in der Herstellung von Prototypen und Fertigprodukten in kleinen Stückzahlen mit komplexen Geometrien.

Die Kasto Maschinenbau GmbH & Co. KG blickt auf mehr als 170 Jahre Tradition zurück und zählt damit zu den ältesten Familienbetrieben in ganz Europa.

Als einer der Weltmarktführer für Metallsägemaschinen, halb- und vollautomatische Lagersysteme sowie automatisierte Handling-Einrichtungen für Metall-Langgut, Bleche und Zuschnitte verfügt Kasto über ein umfassendes Sortiment und bietet Planung, Konstruktion, Softwareentwicklung, Projektierung, Umsetzung, Service und Support aus einer Hand. In der additiven Fertigung ist das Unternehmen auf das Trennverfahren der 3D-Druckteile von der Trägergrundplatte spezialisiert. Um diesen fehlenden Schritt der Prozesskette zu komplettieren, bietet Kasto ein Sägekonzept für das Abtrennen von additiv gefertigten Bauteilen.

Ähnliche Artikel