Additive Fertigung: Industrielle Anwendungen zum Greifen nah

VDMA

Auf der diesjährigen Formnext, der Branchenmesse für Additive Manufacturing, wird die VDMA Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing mit einer Sonderausstellung zum Thema Prozesskette der additiven Fertigung auftreten.

Die Formnext wird vom 13. bis zum 16. November 2018 in Frankfurt stattfinden. Die sogenannte „User Case Area“ wird eine komplette Fertigungskette eines im Schichtbauverfahren hergestellten Maschinenbau-Teiles abbilden. Exemplarisch werden Details der verschiedenen Produktentstehungsphasen gezeigt:  vom Design über Datenerstellung, Bauprozess, Nachbearbeitung bis hin zur Qualitätssicherung und Einsatz des Bauteils.

Die rund 150 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft werden Beispiele industrieller Anwendungen zeigen und anhand dieser auf ihre Kernkompetenz zu einzelnen Prozessschritten hinweisen. Das breit gefächerte Technologieangebot der Mitgliedsfirmen zeigt auf, wie spannend und vielseitig die additive Fertigung im industriellen Umfeld ist. In einem Arbeitskreis der Arbeitsgemeinschaft diskutieren die Mitglieder über die additive Produktentwicklung und -fertigung. Eine Roadmap zur Automatisierung liefert einen umfassenden Überblick aller Prozessschritte und möglicher Bausteine auf dem Weg zur intelligent vernetzten “Smart Factory” mit AM (siehe auch hier).