3D-Digitalisierung durch optische Erfassung von Bauteilgeometrien

Hasenauer & Hesser

Die Technologie findet bei Hasenauer & Hesser im Produktionsalltag Anwendung im Bereich der Qualitätssicherung und der Fertigung von Ersatzteilen aus Kunststoff.

Qualitätssicherung

Durch den Scan des Bauteils wird ein digitaler Zwilling erzeugt, welcher schnell, präzise und kosteneffektiv vermessen werden kann. Von einfachen Gesamt­abmessungen bis hin zu komplexen Mess­berichten mit Flächen­vergleichen bietet diese Technologie die Lösung für Bauteile, bei denen konventionelle Mess­technologien nicht anwendbar oder nicht wirtschaftlich sind.

Ersatzteile

Diese Technologie findet unter anderem in der Nachproduktion von Bauteilen, für welche keine 3D-Daten vorhanden sind, ihren Einsatz. Die Teile müssen nicht mehr auf­wendig nach­modelliert werden, sondern stehen nach dem 3D-Scan als präzises STL-File in definierter Qualität zur Verfügung und können unmittelbar produziert werden – die Definition von „Spare parts on demand“.

Hier kommen Sie zur Homepage von Hasenauer und Hesser und zum Video.