Kitchen & Bath Shanghai – 2021 wieder Treffpunkt in Asien

Shutterstock

Nachdem die KBC 2020 Corona-bedingt abgesagt werden musste, blickt die Branche nun zuversichtlich auf das aktuelle Jahr. Der renommierte Branchentreffpunkt wird vom 26. - 29. Mai stattfinden.

Die Kitchen & Bath China verzeichnete in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Wachstum und hat sich als Leitmesse Asiens für die Bereiche Sanitär- und Gebäudetechnik längst etabliert. 2019 wurden erneut mehr als 100.000 Besucher in den 17 Messehallen des Shanghai Expo Centres und 1.263 Aussteller gezählt.

Aufgrund der Bedeutung des Marktes sowie der Messe hat der VDMA Armaturen für 2021 erneut erfolgreich einen offiziellen Gemeinschaftsstand mit Beteiligung des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) beantragt. In diesem Jahr werden sich 14 führende Hersteller von Sanitär- und Gebäudetechnik im German Pavilion unter der Marke „made in Germany“ präsentieren.

„Langfristig bietet die Bauwirtschaft in Asien – trotz Corona – spannende Wachstumsperspektiven. Die Ansprüche der Konsumenten an die Bad- und Küchenausstattung steigen. Auch das Hotelgewerbe in China will nach der Krise wieder stärker investieren. Die deutschen Hersteller von hochwertigen Markenarmaturen haben vor diesem Hintergrund mehrere Trümpfe in der Hand, um die Wachstumschancen vor Ort weiter zu nutzen“, betont Wolfgang Burchard, Geschäftsführer des VDMA Armaturen.  

Mit der Durchführung der deutschen Beteiligung ist wieder die LMI-Leipziger Messe International GmbH (Kontakt: Jana Kowollik j.kowollik@lm-international.com oder Gesine Weickert g.weickert@lm-international.com) beauftragt.

Der Informationsstand des German Pavilion befindet sich wie gewohnt in Halle W1E15

Das Ausstellerverzeichnis der Kitchen & Bath 2021 finden Sie im Download.

.

KBC Informationsstand im German Pavilion - Quelle: VDMA Armaturen

Downloads