Erfolgreiche Online-Vortragsreihe „Neues aus der AM-Szene“

Universität Stuttgart, TU München

Erfolgreiches Online-Format der AG AM mit jeweils über 30 Teilnehmern.

Anwendungsorientiert, industrienah, maschinenbau-lastig: In 30 Min. Online-Vortrag und 15 Min. Diskussion wird zweimal im Monat ein neues Thema vorgestellt. 

Am 24. April berichteten C. Fuchs und C. Häußinger vom Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (IWB) der Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München über "Prozesskettengestaltung in der Hybriden Fertigung". Nach kurzer Einleitung durch Dr. Irene Hassinger der AG AM im VDMA konnten Frau Fuchs und Frau Häußinger ihre Forschung vorstellen. Vor allem eine Diskussion über die Definition der Oberflächengüte wurde im Anschluss geführt. 

Am 8. Mai berichteten K. Pfähler und D. Morar in einem Online-Vortrag über die Exploration der AM-basierten Ersatzteilversorgung - Konzept eines Informationssystems zur Entscheidungsunterstützung. Beide sind akademische Mitarbeiter_innen am Betriebswirtschaftlichen Institut, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik 1 an der Universität Stuttgart. Nach kurzer Einleitung durch Dr. Irene Hassinger der AG AM im VDMA wurde der etwa 30-minütige Online-Vortrag von D. Morar begonnen mit einer Einleitung ins Thema und einer Vorstellung des Instituts. Im Folgenden konnte Frau Pfähler umfassend ihre Forschungsergebnisse vorstellen. In einer Diskussion wurde dann besprochen wann und wie die Ergebnisse veröffentlich werden. Es gibt Ersatzteile, die schon wirtschaftlich eingesetzte werden. Die größte Herausforderung bleibt die Identifizierung und Umsetzung von Anwendungsfeldern.

Bei Interesse am Thema und Fragen melden Sie sich bitte bei Irene Hassinger (irene.hassinger@vdma.org, +49 69 6603 1164). Weitere Termine werden auf unserer Website bekanntgegeben.