Neue Mitglieder im Mai / Juni

shutterstock

Chiron und Additive Marking sind der AG AM beigetreten

Chiron

Die CHIRON Group, Spezialist für die CNC-gesteuerte, vertikale Fräs- und Drehbearbeitung, hat einen 3D-Metalldrucker für die Fertigung großer und komplexer Bauteile entwickelt. Der AM Cube eignet sich für die Beschichtung und Reparatur von Bauteilen sowie für die endkonturnahe Fertigung von Halbzeugen. Damit ergänzt der CNC-Spezialist mit Hauptsitz in Tuttlingen seine Kernkompetenzen, die Metallbearbeitung und die Automation, um die additive Fertigung. Die CHIRON Group zielt darauf ab, attraktive Komplettlösungen aus einer Hand anzubieten, die auch dieses neue, dynamisch wachsende Marktumfeld umfassen.

Die Additive Marking GmbH entwickelt und ver- treibt Softwarelösungen zur Automatisierung produktionsintegrierter Kennzeichnung und Serialisierung in der Additiven Fertigung. Mithilfe dieser bereits im „Druck“ entstehenden, individuellen Direktmarkierungen lässt sich eine Rückverfolgbarkeit über den gesamten Produktlebenszyklus gewährleisten. Eine dauerhafte Verknüpfung der Markierung mit der digitalen Bauteilakte ermöglicht die Dokumentation der gesamten Fertigungsprozesskette ebenso wie die Bereitstellung von Fertigungsinformationen.

Der Softwarehersteller bietet in Kooperation mit namhaften Partnern modulare Schulungen und Beratungen rund um das Thema AM, Bauteilrückverfolgbarkeit, Brand Protection und Qualitätsmanagement an.

Ausführliche Informationen unter:  www.additive-marking.de